Gesund durch Natur

Wir leben in einer Welt in der alles immer schneller gehen muss. Niemand hat mehr Zeit, alle sind in Eile. Dass sich daraus zwangsläufig Probleme für Mensch und Umwelt ergeben sollte niemanden ernsthaft überraschen.

Vor allem der Gesundheit vieler Menschen ist dieser neuerliche Lebenswandel nicht zuträglich. Immer häufiger treten Allergien, Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder psychische Probleme wie Depression und Burnout auf. Oftmals wird dann die schnelle und vor allem einfache Lösung gesucht. Das passiert oft in Form von Medikamenten und Operationen. Trotzdem lassen sich Probleme und Krankheiten so nicht in den Begriff bekommen.

Was effektiv helfen kann ist die Reduzierung von Stressfaktoren, das Aufsuchen von stresslindernden und gesundheitsfördernden Orten in der Natur und ein genauer Blick auf die Ernährung.

Auch ein Besuch beim Heilpraktiker kann gesundheitliche Probleme und Erkrankungen effektiv lösen. Viele Heilpraktiker setzen bei der Behandlung sogar auf Jahrtausende alte Chinesische Behandlungsmethoden. Darunter zum Beispiel ein Heilpraktiker in Bremen.

Ernährung als Risikofaktor

Gesund durch gute Ernährung

Mit einem schnellen Lebenswandel einher geht auch eine häufig fatale Ernährung. Schnelle Gerichte mit industriell veredelten Lebensmitteln. Das begünstigt Allergien und entzündliche Erkrankungen. Auch der Konsum von zu viel Fleisch und Milchprodukten steht im Verdacht entzündliche Erkrankungen zu befeuern.

Der Körper kann falsche Ernährung eine Zeit lang kompensieren. Diese Fähigkeit vermindert sich aber im Alter. Da hilft nur ein radikaler Wandel der Ernährungsweise. Mehr pflanzliche Lebensmittel, mehr Gemüse, weniger Zucker und weniger Fleisch kann viele Probleme mit der eigenen Gesundheit schnell in den Griff bekommen.

Der Wald als Psychotherapeut

Gesund durch Natur – Aufenthalte im Wald oder im Grünen helfen dem Körper und der Seele

Studien belegen, dass ein Spaziergang im Wald oder generell in der Natur seelische Ausgeglichenheit befördern kann. Auch wer im Grünen lebt ist oftmals stressfreier und läuft so nicht Gefahr eine Depression zu entwickeln.

Gerade in der Natur können wir Menschen uns einiges abschauen. Pflanzen wachsen mitunter schnell aber lassen sich doch Zeit. Nichts muss über Nacht fertig werden. Warum sind wir also in Städten und Metropolen immer so in Eile?

Ein Faktor, weswegen das Wohnen im Grünen gesundheitsfördernd wirken kann, ist sicher auch das Fehlen von Abgasen aus Autos und Lastwagen, dunklere Nächte (besser für das Schlafverhalten), weniger Lärm und generell weniger Schadstoffe in Luft und direkter Umgebung.

Wenn nichts hilft, dann zum Heilpraktiker

Ist das Leben schon entschleunigt und man kämpft immer noch mit Entzündungen oder Erkrankungen. Dann hilft vielleicht der Besuch bei einem Heilpraktiker. Dieser nimmt sich oftmals etwas mehr Zeit als ein Arzt. Vor allem aber setzen viele Heilpraktiker auf die heilenden Kräfte der Natur.

Naturheilpraxis, TCM und Chinesische Medizin als Ultima Ratio

Heilpraktiker mit Spezialisierung auf TCM / Traditionelle Chinesische Medizin Bremen sind sogar noch etwas spezialisierter, denn sie fokussieren sich auf Lehren der ostasiatischen Medizin. Diese ist über Jahrtausende natürlich gewachsen und kann in bestimmten Situationen helfen, wenn selbst Ärzte nicht mehr weiter wissen. Vor allem die Akupunktur steht im Verdacht chronische Erkrankungen gut in den Griff zu bekommen. Mehr Infos zu Akupunktur Bremen.